Trauma

Bei mir hat sich seit dem Aufenthalt im Capella viel verändert. Ich bin wieder zurück im Leben. Ich gehe die Aufgaben und Probleme kraftvoll an und schiebe sie nicht mehr vor mir her. Ich nehme meine Gefühle stärker wahr und ich kann die beiden Gehirnhälften miteinbeziehen und tiefer atmen. Ich habe erkannt, dass ich zur Erstarrung neige und immer wieder meinen Körper bewegen muss um dem entgegen zu wirken. Insgesamt habe ich mehr Kraft. Es ist schon erstaunlich wie viele Veränderungen sich in diesen drei Tagen ergeben haben. Zumal ich schon einiges an Therapien hinter mir habe. Zurzeit bin ich dabei mein Leben neu zu ordnen, ich möchte gerne mit dir weiterarbeiten.
D. A., männlich, 50 Jahre

 

Seit dem tödlichen Unfall unseres 21-jährigen Sohnes quälten mich fast nicht mehr auszuhaltende Schmerzen ab Beckenbereich bis zum Fuss. Trotz mehreren Schmerztabletten pro Tag und Schmerztropfen trat keine Besserung ein. Zwei MRI und ein Röntgenbild, zusätzlich noch Schmerzspritzen, nichts brachte Linderung. Dank Irene Zwyssig geht es mir heute wieder gut. Sie hat mir mit ihrer Gabe und wirksamen Gedankenanstösse sehr geholfen. 
J. F., weiblich, 53 Jahre