Schwangerschaftsbeschwerden

Bandscheibenvorfall während Schwangerschaft
Ziemlich verzweifelt habe ich mit Irene Kontakt aufgenommen. Ich war damals mit unserem 4. Kind im 7. Monat schwanger und litt unter starken Hüftschmerzen und Taubheitsgefühl im Bein. Schmerzmittel zeigten nur geringe Wirkung; dem Ungeborenen stärkere Medikamente zumuten wollte ich nicht; es frühzeitig zu gebären war für mich keine Option. Wir reisten mit der ganzen Familie nach Seelisberg.

Für uns war es ein lernreiches, erholsames Erlebnis. Die Kinder wurden liebevoll aufgenommen und fühlten sich im Capella schnell geborgen. Mir hat der Aufenthalt sehr geholfen, mit der Situation besser umzugehen und positiver in die Zukunft zu gehen. Ich verlor bereits nach wenigen Behandlungen viele meiner Zweifel, und die Schmerzen waren nicht mehr Hauptbestandteil meines Daseins.

Ich durfte unseren Sohn zum errechneten Geburtstermin gesund und normal gebären. Nach der Geburt habe ich mit ihm zusammen nochmal einige Tage im Capella verbracht und konnte innert dieser wenigen Tage wieder alle Selbstzweifel und Zukunftsängste ablegen und bin seither auf dem besten Weg, wieder ganz schmerzfrei meine Familie geniessen zu dürfen und für sie als starke Mama da zu sein.
K. K., weiblich, 31 Jahre