Magen / Darmbeschwerden

Ich komme sehr gerne wieder ins Capella. Ich kann sagen, dass die Verdauung unserer kleinen Tochter deutlich besser geworden ist seid wir bei dir waren, sie hat eigentlich keine Probleme mehr. Meine Mutter hast du ja vor kurzem getroffen, auch ihr hat’s geholfen.
Th. S., männlich, 48 Jahre / Tochter, 2 Jahre

Neurologische Erkrankung

Schwindel/Gleichgewichtsstörungen: Es ist kaum zu glauben. Vor 5 Jahren wurde mir einen Tumor, der in meinem Kopf war, entfernt. Seit der OP hatte ich einen furchtbaren Schwindel, unaufhörlich. Er ging nie mehr weg. Ich konnte nur noch den Wänden nach gehen oder mich mit dem Rollator fortbewegen. Eine Freundin hat mich nach Seelisberg ins Kurhuus mitgenommen, wo ich über ein Wochenende Irenes Behandlungen geniessen konnte. Es ist unglaublich, aber der Schwindel, den ich solange hatte, ist verschwunden und ich kann ohne jegliche Hilfe wieder alleine gehen. Auf dem Weg möchte ich mich nochmals vielmals bedanken und diese Erfahrung gebe ich sehr gerne weiter.
V. H., weiblich, 82 Jahre

 

Störungen des motorischen Systems: In dieser wunderbaren Landschaft mit Blick auf die Berge bin ich zur Ruhe gekommen und habe viel über mich erfahren und nachgedacht.
Dabei bin ich gut versorgt worden. Es gab immer leckeres Essen. Dazu gab es interessante Gespräche auch mit den Gästen. Die Therapie hat mich erkennen lassen, mir selbst zu vertrauen, nur auf diese Weise die eigenverantwortliche Gesundung zu bekommen.
K. W., weiblich, 64 Jahre

Rheumatische Erkrankung

Energielos, lustlos, ohne Mut wegen meiner Krankheit bin ich im Capella angekommen. Doch die Erfahrung, dass die Gesundheit und die Kraft in jeder Person schlummern, wir das jedoch vergessen haben, ist jetzt umso schöner. Besten Dank.
R. F., männlich, 27 Jahre

Schlafprobleme

Ich konnte einfach nicht mehr schlafen. Eine Behandlung bei Irene jedoch liess mich wieder schlafen. Das ist so super und es erstaunt mich, dass es weiter anhält.
T. R., weiblich, 38 Jahre

 

Über Jahre hatte ich akute Schlafprobleme und war deshalb in ärztlicher Behandlung. Ich habe alles Mögliche probiert, nahm über längere Zeit Antidepressiva. Nichts hat gewirkt, die Spirale aus Schlafproblemen und Depressionen drehte sich immer schneller. Mir ging es nicht nur psychisch, sondern auch körperlich immer schlechter. Dank einer Freundin wurde ich auf Frau Zwyssig aufmerksam. Nach der ersten Behandlung fühlte ich mich sofort wohl und gut aufgehoben. Nach nur einer Behandlung waren meine Schlafprobleme Vergangenheit! Das hält bis heute an und ich bin sehr glücklich und dankbar!
M. S., weiblich, 53 Jahre

Schmerzen / Verspannungen

Längst wollte ich mich bei dir bedanken, denn meine Knie erlauben mir wieder – nach deinen Behandlungen – ziemlich schmerzfreie Spaziergänge! Für einen weiteren gelegentlichen Besuch im Kurhuus Capella werden wir uns wieder rechtzeitig melden.
E. St., weiblich

 

Liebe Mitarbeiter/innen und Gäste, Ihr alle habt beigetragen, dass ich mich wohl fühlen konnte. Die freiwillige Arbeit verdient ein grosses Dankeschön. Speziellen Dank an Irene, mit den Behandlungen, Gesprächen, Tipps, Situationen im Zusammenhang zu sehen, hat sie mir die «Augen geöffnet», wie ich mich auf das das wichtige im Leben, trotz allen Schwierigkeiten, konzentrieren kann. Ich kehre zurück in meinen Alltag, voller Schwung und Zuversicht.
E. M., weiblich, 70 Jahre

 

Mein Energielevel ist zeitweise hervorragend. Mein Problem in den Schultern ist weg. Meine Arme sind besser. Ich sehe mittlerweile besser wenn Angst kommt und kann das beobachten und minimieren. Ich hoffe dir, deinem Team und deinem Projekt fliessen viel Energie zu!
J. L., weiblich, 46 Jahre

Schwangerschaftsbeschwerden

Bandscheibenvorfall während Schwangerschaft
Ziemlich verzweifelt habe ich mit Irene Kontakt aufgenommen. Ich war damals mit unserem 4. Kind im 7. Monat schwanger und litt unter starken Hüftschmerzen und Taubheitsgefühl im Bein. Schmerzmittel zeigten nur geringe Wirkung; dem Ungeborenen stärkere Medikamente zumuten wollte ich nicht; es frühzeitig zu gebären war für mich keine Option. Wir reisten mit der ganzen Familie nach Seelisberg.

Für uns war es ein lernreiches, erholsames Erlebnis. Die Kinder wurden liebevoll aufgenommen und fühlten sich im Capella schnell geborgen. Mir hat der Aufenthalt sehr geholfen, mit der Situation besser umzugehen und positiver in die Zukunft zu gehen. Ich verlor bereits nach wenigen Behandlungen viele meiner Zweifel, und die Schmerzen waren nicht mehr Hauptbestandteil meines Daseins.

Ich durfte unseren Sohn zum errechneten Geburtstermin gesund und normal gebären. Nach der Geburt habe ich mit ihm zusammen nochmal einige Tage im Capella verbracht und konnte innert dieser wenigen Tage wieder alle Selbstzweifel und Zukunftsängste ablegen und bin seither auf dem besten Weg, wieder ganz schmerzfrei meine Familie geniessen zu dürfen und für sie als starke Mama da zu sein.
K. K., weiblich, 31 Jahre

Trauma

Bei mir hat sich seit dem Aufenthalt im Capella viel verändert. Ich bin wieder zurück im Leben. Ich gehe die Aufgaben und Probleme kraftvoll an und schiebe sie nicht mehr vor mir her. Ich nehme meine Gefühle stärker wahr und ich kann die beiden Gehirnhälften miteinbeziehen und tiefer atmen. Ich habe erkannt, dass ich zur Erstarrung neige und immer wieder meinen Körper bewegen muss um dem entgegen zu wirken. Insgesamt habe ich mehr Kraft. Es ist schon erstaunlich wie viele Veränderungen sich in diesen drei Tagen ergeben haben. Zumal ich schon einiges an Therapien hinter mir habe. Zurzeit bin ich dabei mein Leben neu zu ordnen, ich möchte gerne mit dir weiterarbeiten.
D. A., männlich, 50 Jahre

 

Seit dem tödlichen Unfall unseres 21-jährigen Sohnes quälten mich fast nicht mehr auszuhaltende Schmerzen ab Beckenbereich bis zum Fuss. Trotz mehreren Schmerztabletten pro Tag und Schmerztropfen trat keine Besserung ein. Zwei MRI und ein Röntgenbild, zusätzlich noch Schmerzspritzen, nichts brachte Linderung. Dank Irene Zwyssig geht es mir heute wieder gut. Sie hat mir mit ihrer Gabe und wirksamen Gedankenanstösse sehr geholfen. 
J. F., weiblich, 53 Jahre

Unfallbedingte Behinderung

Mit viel Zuversicht können wir dir über die grossen Fortschritte unserer Tochter (14 Jahre) berichten. Sie ist wieder aufgestellter, ausgeglichener und guten Mutes. Nachdem die Ärzte unserer Tochter medizinisch nicht mehr weiterhelfen konnten, sie jedoch weder stehen noch laufen konnte und im Rollstuhl sass, haben wir dich im Capella aufgesucht. Nach nur gerade einem 6-tägigen Aufenthalt im Capella mit täglichen Behandlungen konnte sie wieder laufen. Unglaublich und für uns immer noch kaum fassbar wie du mit deinen Fähigkeiten unserer Tochter in so kurzer Zeit helfen konntest. Wir sind dir dafür unendlich dankbar und wünschen dir und dem Team viel Freude und Erfolg.
für S. C., weiblich, 14 Jahre

 

Seit ich bei Ihnen war geht es mir wieder richtig gut. Ich habe angefangen wieder zu leben. Ich habe Ja gesagt zur Freude, Liebe und Geduld. Ich habe mich mit dem vergangenem Unfallauslöser versöhnt und fühle mich wieder wohl! Sie haben mir Mut gemacht und meine Lebensgeister wieder aktiviert.
F. B., männlich, 32 Jahre

Unfallverletzungen

Nach schwerem Sturz auf Rücken und Hinterkopf blieb ich benommen liegen. Starke Schmerzen im Rücken und im Kopf sowie Schwindel plagten mich. Eine erste Behandlung brachte Linderung. Nach der zweiten fühlte ich mich um einiges besser. Erstaunlicherweise sind keine Blutergüsse aufgetreten und die Schwellungen sind überraschend schnell verschwunden.
A. E., weiblich, 65 Jahre

 

Schwerer Sturz über Betontreppe, an beiden Handgelenken starke Verletzungen zu-gezogen (Bluterguss, starke Schwellung, stark eingeschränkte Beweglichkeit). Trotz starken Schmerzen hatte ich das Gefühl auf einen Arztbesuch verzichten zu können. Ich habe stattdessen einen Termin zur Behandlung bei Irene erhalten. Nach der Behandlung ging es mir schon ein wenig besser. Dreimal hintereinander bekam ich weitere Unterstützung. Es hat mich sehr überrascht, wie gut es meinen Händen und Unterarmen wieder ging. Ich konnte meine Hände stetig mehr gebrauchen, die Schmerzen waren sehr gering. Danke für die erfolgreichen Behandlungen.
R. A., weiblich, 60 Jahre